Alles, was ihr über Fondue im 2020 wissen müsst

Lernt die Tipps und Tricks, um euer Fondue dieses Jahr sicher zu geniessen, entdeckt verschiedene Rezepte aus der Schweiz und traut euch an ungewöhnliche Rezepte für zu Hause heran! Entdeckt ausserdem das ultimative Geheimnis für ein gelungenes Fondue!

Passen Fondue und Covid gut zusammen?

@ Foto von rhonefm.ch, aus dem Film Les bronzés font du ski


Mit dem nahenden Winter und dem kalten Wetter kommt das Verlangen nach Fondue in die Schweiz auf. Ob mit Freunden oder der Familie, das Fondue ist ein Gericht, das wegen seiner Geselligkeit besonders geschätzt wird. Aber was ist mit diesem Jahr: Können wir uns noch zu einem leckeren Fondue treffen oder müssen wir wegen des Covid darauf verzichten?

Die Schweizer Käser haben sich mit der Frage auseinandergesetzt und Gesundheitsexperten befragt. Sie waren erleichtert, als diese zu dem Schluss gekommen sind, dass das Risiko einer Kontamination durch das Gericht, sei es das Fondue moitié-moitié, das Schokoladenfondue oder andere Varianten, vernachlässigbar gering ist. Die Temperatur des Käses im Caquelon ist viel zu hoch, als dass das Virus überleben könnte.

Das Risiko liegt, wie bei jeder Mahlzeit, im engen Kontakt. Um dies zu vermeiden, zögert nicht, euer Fondue in zwei verschiedene Caquelons zu geben, so könnt ihr die Gäste ein wenig auf Abstand halten. Um noch vorsichtiger zu sein, könnt ihr jedem Gast auch eine zusätzliche Gabel geben, so dass jeder zwei separate Gabeln hat, eine für das Caquelon und eine für das Essen.

Zur Erinnerung: vergesst nicht, eure Hände regelmässig zu desinfizieren. Wir haben hier alles, was ihr braucht.

Die verschiedenen Fondues in der Schweiz


Greyerz, Freiburg, Appenzell... jede Region in der Schweiz hat ihr eigenes Fondue! Wenn wir dieses Jahr schon nicht reisen können, lasst uns gemeinsam die lokalen Variationen des Rezepts erforschen!

Es gibt viele Varianten und die Unterschiede liegen insbesondere in den verwendeten Käsesorten und den Proportionen. Seid ihr bereit für eine kleine Tour durch die Schweiz?

Neuenburg

½ Greyerzer, ½ Emmentaler

Freibourg

Das Fondue mit Freiburger Vacherin wird lauwarm gegessen, mit Kartoffeln

Appenzell

Appenzeller Käse

Wallis

50% Vacherin, 25% Greyerzer und 25% Raclette-Käse

Jura

Comté Käse

Glarus, St. Gallen, Schaffhausen und Thurgau

⅓ Greyerzer, ⅓ Appenzell und ⅓ Tilsiter

Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Uri und Zug

⅓ Greyerzer, ⅓ Appenzell und ⅓ Sbrinz


Unter all diesen Varianten gibt es ein Rezept, über das sich alle einig sind, das berühmte moitié-moitié, das zur Hälfte aus Greyerzer-Käse und zur Hälfte aus Freiburger Vacherin besteht.

Ungewöhnliche Fondues für zu Hause

Für die Wagemutigsten unter euch oder für diejenigen, die es gerne etwas exotischer hätten, haben wir für euch diese ungewöhnlichen Fondue-Rezepte ausgewählt, die ihr diesen Winter zu Hause probieren könnt!

Whisky-Fondue

@ Rezept von gaultmillau.ch


Zutaten für 4 Personen

  • 1 Knoblauchzehe
  • 3dl Weisswein
  • 800g Fondue-Mischung
  • 6 bis 8cl Whisky
  • 500g Brot

Das Rezept

  1. Erhitzt den Wein im Caquelon und giesst dann ¼ eurer Fondue-Mischung hinein.
  2. Mischen und wenn der Käse zu schmelzen beginnt, nach und nach den restlichen Wein und Käse hinzufügen.
  3. Wenn ihr ¾ der Fondue-Mischung hineingegossen habt, fügt zunächst 4cl Whisky hinzu und erhöht die Dosis je nach eurem Geschmack.

Nachos und Tequila-Fondue


Zutaten für 4 Personen

  • 1 grosse Dose Mais
  • 1 rote Paprika
  • Etwas Pfeffer
  • 1 Teelöffel Maizena
  • 2cl Tequila
  • 400g Cheddar-Käse
  • 400g Monterey-Jack-Käse
  • 25cl mexikanisches Bier

Das Rezept

  1. Die Hälfte des Biers im Caquelon erhitzen, den Cheddar schmelzen lassen und ständig umrühren.
  2. Verdünnt die Maizena mit dem restlichen Bier und giesst die Mischung mit dem Monterey-Jack-Käse in euren Caquelon.
  3. Weiter rühren, bis die Masse glatt ist. Tequila, Mais und gewürfelte Paprika hinzufügen.
  4. Mit ein wenig Pfeffer würzen und mit Nachos geniessen! Viva Mexico!

Das ultimative Geheimnis für ein gelungenes Fondue


Egal, für welches Rezept ihr euch entscheidet, hier findet ihr ein paar Tipps für ein gelungenes Fondue :

  • Wenn ihr mehrere Käsesorten mischt, empfiehlt es sich, den Hartkäse mit einer Röstiraffel zu reiben und den Weichkäse in Würfel zu schneiden. Dadurch könnt ihr ihn gleichmässiger kochen.

  • Für einen guten Ausgleich zum Käse bevorzugt zum Beispiel ein leichtes Brot aus Weissmehl. Schliesslich ist es ratsam, das Brot zu brechen, anstatt es zu schneiden, damit der Käse besser haftet.

  • Denkt daran, dass der Schlüssel zu einem gelungenen Fondue und um eure Gäste zu beeindrucken in der Sauerstoffanreicherung der Zubereitung liegt. Schlagt eure Mischung mit einer Silber-Gabel wie mit einem Schneebesen, um eine leichte und luftige Textur zu erhalten.

  • Am Ende der Mahlzeit werden die Feinschmecker mit Vergnügen die "Nonne" (“Religieuse”), die berühmte goldene Käsekruste, die am Boden des Caquelons bleibt, mit der Gabel abkratzen. Beachtet dabei, dass es eine gewisse Zeit dauert, bis sich die Kruste bildet. Es nicht nötig, die Flamme des Rechauds zu erhöhen, seid einfach geduldig.


Eine solche Mahlzeit kann einem schwer auf dem Magen liegen. Damit euch dies nicht den Abend verdirbt, können die Nahrungsergänzungsmittel Alpx Stay Fit eure Verdauung ankurbeln. Sie können auch zur Linderung der Kopfschmerzen am nächsten Morgen genommen werden, ideal für diejenigen, die ein paar zusätzliche Gläser Weisswein zum Fondue getrunken haben!

(Übermässiger Alkoholkonsum ist schädlich für die Gesundheit.)

Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies und anderen Tags, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten, Funktionen für soziale Netzwerke freizugeben, die Anpassung des Inhalts der Website zu ermöglichen und die Zielgruppe der Website zu analysieren.

Mehr infos

  • Zurück
  • 0 Artikel
Lorem ipsum

pièce(s) - livrable de suite
0
CHF xxx
CHF xxx