Ideen für’s Wochenende: Europas Top-Ausflugsziele für unter 100 Franken

Ideen für’s Wochenende: Europas Top-Ausflugsziele für unter 100 Franken


Der Januar ist wohl nicht gerade der vergnüglichste Monat des Jahres. Sind die Feiertage vorüber, lässt das Trübsal oft nicht lange auf sich warten. Warum also nicht ein Wochenende planen, um Kraft zu tanken, sich richtig schön zu entspannen... und sich für die kommenden Monate zu wappnen, ohne sich gleich in den Ruin zu stürzen?

Hier unsere Top 10 der schönsten europäischen Reiseziele zu Preisen von unter 100 Franken für Hin- und Rückflug während den Monaten Februar und März.

Barcelona

Warum dorthin?

Eingebettet zwischen Meer und Bergen, wird Barcelona Sie mit seiner vielfältigen Natur begeistern! Die prächtige Stadt mit unglaublichen Landschaften fasziniert durch ihre künstlerische, historische und avantgardistische Ader. Bewundern Sie hier die berühmte Sagrada Familia, den Park Güell des berühmten Gaudi, das Picasso-Museum oder auch die Mirò-Stiftung.

Wo gutes Essen probieren?

Diese Fülle an Kultur wird Sie sicherlich hungrig machen. Gut, dass diese herrliche Stadt auch kulinarisch keine Wünsche offen lässt! Beispiele gefällig? Wenn Sie von der traditionellen katalanischen Küche angetan sind, dann sollten Sie dem Can Pineda einen Besuch abstatten, das Ihnen eine "Reise zu Aromen vergangener Zeiten" verspricht. Möchten Sie hingegen eine "modernere" Küche entdecken, bleibt das Cinc Sentits in dieser Hinsicht unübertroffen, welches kürzlich mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde.

Wo Tapas essen?

Das Ciudad Condal, Quimet & Quimet, das Palosanto - diese und viele weitere Orte werden Sie in die einzigartige Atmosphäre von Tapas-Bars entführen, welche das Teilen und die Geselligkeit mit dem Genuss köstlicher Leckerbissen vereinen.

Wo Sangrias schlürfen?

Das traditionelle spanische Getränk schlechthin, ein fruchtig-spritziger Genuss und ein wahrer Durstlöscher. Hier sind zwei Bars im Zentrum Barcelonas zu empfehlen: das Bormuth, dessen Möbel allesamt aus Recyclingmaterialien hergestellt sind und das auf Wermut und Bier spezialisiert ist, und die Barceloneta Sangria Bar, die vegane Tapas sowie eine Vielzahl an Sangrias nach eigens entwickelten Rezepten anbietet.

Günstigster Reisezeitraum: vom 21. bis 24. Februar mit den Fluggesellschaften Vueling und Easyjet und vom 27. bis 29. März mit Easyjet.


Rom

Warum dorthin?

Mythologien und Legenden haben die Geschichte des erhabenen Roms geprägt. Hier finden sich Kulturschätze, architektonische Meisterstücke und Gemälde- und Skulpturensammlungen, die viele Augen aufblitzen lassen... eines steht fest, ein Wochenende in Rom ist eine aussergewöhnliche Erfahrung, bei der es Ihnen garantiert nicht langweilig wird.

Was gibt’s zu sehen?

Rom ist eine Stadt, die zu Fuss besichtigt werden kann und in der man sich, durch die Stadt schlendernd, völlig verlieren kann... lassen Sie sich also von den Basiliken, römischen Palästen, Kirchen und Museen verblüffen. Besonders empfehlenswert sind das Pantheon, der Trevi-Brunnen und die Piazza Navona.

Wo Spezialitäten verkosten?

Die italienische Küche hat noch weitaus mehr zu bieten, als nur Pizza und Pasta: panierte Zucchiniblüten, in Rosmarin gebratenes Lamm, zarte Polenta, Artischocken und Tintenfischringe... es gibt reichlich zu probieren! Wir empfehlen einen Besuch im Da Massi, einem Gasthaus mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Planen Sie für ein Essen dort zwischen 10 und 25 Euro ein. Als Extra wird Ihnen als Willkommensgruss ein Glas Champagner angeboten, vergessen Sie also nicht, Ihren Gutschein auf deren Website herunterzuladen, um diesen geniessen zu können!

Günstigster Reisezeitraum: vom 26. bis 29. März mit Easyjet.


Berlin

Warum dorthin?

Mit seiner kulturellen Vielfalt ist Berlin offen für die Andersartigkeit und macht sich diese zu Nutze, damit jeder dort sein Glück finden kann. Hier erwartet Sie ein unkonventionelles Leben, während Sie in eine künstlerische Kulisse eintauchen. Die Kunst ist allgegenwärtig, welche dieser Stadt mit ihrer schwierigen Geschichte zur Hauptstadt der Originalität verholfen hat. Und nach Einbruch der Nacht wandelt sich die Atmosphäre zu einer unvergleichlichen Feststimmung.

Welche Museen besuchen?

Entdecken Sie die faszinierende Museumsinsel, die 5 Museen beherbergt: das Bode-Museum mit einer grossen Vielfalt an Skulpturen, das Pergamonmuseum mit einer Sammlung antiker orientalischer Kunst, das Alte Museum, eine Kunstsammlung der preussischen Familie sowie antiker griechisch-römischer Werke, das Neue Museum, das seine Räumlichkeiten Ägypten und dem alten Rom widmet, und schliesslich die Alte Nationalgalerie, die klassische und romantische Werke des französischen Impressionismus bewahrt.

Wohin zum Essen?

Wenn Sie günstig essen möchten, besuchen Sie das Café Bleibtreu in Charlottenburg. Auf dessen Speisekarte finden Sie einen Brunch für 12,90€, bei dem Sie aus einer Vielfalt an Gerichten wählen können: Salate, Currywurst, Schnitzel oder auch Hamburger. Nicht zu vergessen ist natürlich auch der Kebap, wie etwa Mustafas Gemüse Kebap, der aufgrund seiner frischen und gut gewürzten Speisen sowie seines fröhlichen Teams von vielen als der beste betitelt wird.

Wohin zum Feiern?

Das Berliner Nachtleben zieht jedes Jahr mehr und mehr Künstler aller Stilrichtungen an, zu aussergewöhnlich dekorierten Orten, wie dem Madame Claude, eine Bar, in der Stühle, Tische und Bücherregale auf dem Kopf stehen! Ab 19 Uhr legen in diesem besonderen Ambiente DJs auf und sorgen für eine Atmosphäre, die einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Ebenfalls zu erwähnen ist das Luzia, eine Bar im Stil der 50er Jahre: altmodische Möbel, gedämpftes Licht und Jazzmusik, Alternative oder Pop-Soul ermöglichen Ihnen eine Rückkehr in die Vergangenheit. Hier geht der Service gerne auf Ihre Wünsche ein, Küche und Cocktails sind ausgezeichnet und das alles zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Günstigster Reisezeitraum: vom 12. bis 15. März mit Easyjet.


Brüssel

Warum dorthin?

Die in der flämischen Region gelegene Hauptstadt der Schokolade ist für ihre internationale Küche und ihre Imbisse berühmt. Auch die Architektur ist durch die Kombination aus historischen und futuristischen Bauwerken etwas ganz Besonderes, hier können Sie einzigartige Bilder aufnehmen.

Was und wo essen?

In Brüssel fehlt es keineswegs an Restaurants. Unterstützen Sie hier gerne das 65 degrés: ein Restaurant, in dem die meisten beschäftigten Bedienungen durch Trisomie 21 eingeschränkt sind. Für eine schnelle Mahlzeit auf die Hand können Sie bei La Sardine vorbeischauen (für diese Sandwiches lohnt sich die Wartezeit von wenigen Minuten, in denen Sie sich vor der Tür des kleinen Ladens gedulden müssen), hier können Sie sich stärken, nachdem Sie über den Flohmarkt am Place du Jeu de Balle flaniert sind. Ebenfalls ein Muss in anderem Stil ist das Tonton Garby: ein Sandwich-Laden, der an ein Lebensmittelgeschäft erinnert. Er ist beliebt für seine Qualitätsprodukte, die offen an der Käsetheke angeboten werden und welche die ausgefallensten Sandwiches garnieren. Auch die Preise sind erschwinglich: diese liegen zwischen 5 € und 8,50€ für ein reichlich belegtes Sandwich.

Wo gutes Bier trinken?

Das Daringman wird laut "The Guardian" als eine der besten Bars der Welt anerkannt. Für Liebhaber von Fassbieren bietet das Moeder Lambic Fontainas eine breite Auswahl und die Bedienungen stehen Ihnen stets beratend zur Seite. Sie möchten belgische Biere probieren? Der Bier Circus führt jede Menge davon! Sein Keller hält mehr oder weniger alte und seltene Grands Crus für Sie bereit. Doch die enorme Biersammlung ist nicht die einzige. Tatsächlich gibt es dort auch eine von Gläsern! Denn jedes Bier muss natürlich im passenden Glas serviert werden. Originell, oder?

Das darf man nicht verpassen:

Eine besondere Spezialität stellt die Schokoladenmesse dar, die Sie vom 14. bis 16. Februar besuchen können. Auf dem Programm: Rezeptvorführungen, Modenschauen von aus Schokolade gefertigten Kleidern, Ausstellungen von Schokoladenkunstwerken und Pâtisserie-Workshops für Erwachsene und Kinder.

Günstigster Reisezeitraum: vom 12. bis 16. März mit Easyjet.


Athen

Warum dorthin?

Die Hauptstadt Griechenlands ist nicht nur geschichtsträchtig und wird für ihre Landschaften, ihre Küche und ihre aufstrebende Underground Kunst bewundert, sondern bietet auch eine Vielzahl an Aktivitäten zum Ausprobieren. Das am Ägäischen Meer gelegene Athen zieht alle in den Bann, die neugierig auf die Vergangenheit sind.

Was besichtigen?

Sie begeistern sich für Geschichte? Dann sollten Sie einen Besuch in einem der Museen für Archäologie, für Kunst, griechische Geschichte oder auch für Kriegsgeschichte nicht missen. Die verschiedenen Bauten der griechischen Hauptstadt, wie jene der berühmten Akropolis, bieten Ihnen einen atemberaubenden Blick über die gesamte Metropole. Der Parthenon, das Erechtheion oder der Tempel der Athena Nike sind nur einige der Meisterwerke, die über der Akropolis errichtet wurden.

Was essen?

Auch wird Griechenland Sie mit seinen zahlreichen kulinarischen Spezialitäten überraschen. Einer der grössten Vorteile dieses Landes ist, dass man nahezu überall gut essen kann, auch in den stark touristisch geprägten Gebieten. Lassen Sie sich von Moussaka, Tzatziki, Taramosalata oder Galaktoboureko verführen Im Akadimía-Viertel empfehlen wir einen Besuch des Restaurants Karamanlidika tou Fani, das frische und traditionelle Küche zu erschwinglichen Preisen anbietet! Wenn Sie in der Gegend der Akropolis nach guten Dolmades (mit Reis und Fleisch gefüllte Weinblätter) suchen, sollten Sie das Restaurant Eucharis probieren, ein Muss, wenn Sie in der Umgebung sind.

Was trinken?

Alkoholischen Getränke, die sich in Athen grosser Beliebtheit erfreuen, sind Ouzo, ein lokaler Pastis, der aus mit Anis aromatisiertem Trester hergestellt wird, Tsipouro (ebenfalls ein Tresterbrand) und natürlich Bier!

Nicht zu verpassen:

Erleben Sie die im Februar stattfindenden Feierlichkeiten, wie das Weinfestival in Athens Zappeion-Halle, das jedes Jahr über 100 Produzenten willkommen heisst, die dort ihre Weine präsentieren. Ab Mitte Februar feiert die Stadt Athen über 3 Wochen Apokrias, die griechische Version des Karnevals. Auf dem Programm: Karnevalsparaden und Schokoladenschlacht; ein unvergessliches Erlebnis!

Günstigster Reisezeitraum: vom 6. bis 9. März mit Swiss.


Lissabon

Warum dorthin?

Die Stadt Lissabon steckt voller kultureller Überraschungen: Strassenkonzerte, Strassenkunst und vorzügliche Restaurants zieren die Strassen der portugiesischen Hauptstadt. Seine kulinarischen Spezialitäten und der atemberaubende Blick auf das Meer versprechen einen Ausflug, an den Sie noch lange zurückdenken werden.

Was besichtigen?

Lissabon bietet eine breite Auswahl an Museen, in denen Werke rund um Kunst, Design, Archäologie und Marine ausgestellt sind. Die Brücke des 25. April wird Sie mit ihrer roten Farbe an jene in San Francisco erinnern. Mit einem Aufzug können Sie auf die Brücke hinauffahren und werden von dort aus einen herrlichen Blick auf einen Grossteil der Stadt geniessen können.

Welche Spezialitäten probieren?

In fast allen Restaurants der Stadt können Sie den berühmten Bacalhau kosten, der für gewöhnlich mit gebackenen Kartoffeln serviert wird. Generell empfehlen sich eher kleinere Gasthäuser gegenüber grossen Restaurants am Wasser, in denen die Speisekarten in allen Sprachen angeboten werden... letztere sind meist enttäuschend. Für einen gelungenen Aperitif begeben Sie sich in die Paraguas Bar Tapas e Pesticos, wo Sie immer herzlich empfangen werden. Die hauptsächlich aus Fleisch oder Gemüse hergestellten Köstlichkeiten namens Pesticos werden Ihnen Appetit bereiten. Apropos Köstlichkeiten, hier sind natürlich auch die berühmten Pasteis de Nata zu erwähnen, die buchstäblich in jeder Bäckerei der Stadt zu finden sind. Diese knusprig umhüllten Puddingtörtchen sind so köstlich, dass Sie sich sofort in sie verlieben werden!

Was trinken?

Was die Getränke angeht, empfehlen wir Ihnen, die Gelegenheit zu nutzen und die delikaten portugiesischen Weine wie den Vinho Verde, ein leichter Wein, der perfekt zu den portugiesischen Spezialitäten passt, zu probieren. Probieren Sie auch den Amendoa Amarga, einen Bittermandellikör, oder den Ginja, einen Likör hergestellt aus Sauerkirschen, der in nahezu jeder Bar in Lissabon zu finden ist! Für einen ausgelassenen Abend bieten sich die Bars im Viertel "Bairro Alto" an. Dort herrscht stets eine lebendige Atmosphäre!

Günstigster Reisezeitraum: vom 6. bis 10. Februar mit Swiss.


London

Warum dorthin?

London ist eine jener reizvollen Städte, von denen man nie genug bekommen kann. Es hat die Eigenart, jedem Besucher zu gefallen. Jeder Bezirk hat eine Besonderheit, so ist Soho besonders für sein Nachtleben direkt neben der berühmten Chinatown bekannt. Camden und sein Markt sind aufgrund ihrer exzentrischen Art weltweit in aller Munde. Dort werden allerlei Kleidung, Accessoires, Schuhe und viele weitere Dinge angeboten, die nur darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden.

Was gibt’s zu sehen?

Hier gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die Sie unbedingt besichtigen sollten, wie den Big Ben, die historisch bedeutsame Westminster Abbey und nicht zu vergessen Museen, wie das British Museum oder das Naturhistorische Museum, in denen wertvolle Relikte ausgestellt sind. Für mehr Unterhaltung empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Madame Tussauds, dem berühmte Wachsfigurenkabinett, in dem Sie ein gemeinsames Foto mit Ihrem Lieblingsstar erhaschen können! Ganz umsonst ist dieser Spass leider nicht, der Eintritt beträgt etwa 35€, er ist jedoch dennoch ein Muss für Ihren London-Trip, ebenso wie eine Besichtigung der Harry Potter Studios.

Wo essen?

Was die Verpflegung betrifft, bietet das Wild Thyme einen Brunch sowie auch einen Service an, der ebenso exzellent ist wie seine Küche. Auch Fish and Chips darf in London natürlich nicht fehlen! Es ist nicht leicht, eine gute Adresse für dieses Gericht zu finden, das üblicherweise zum Mitnehmen gegessen wird. Bei Poppie's Fish gibt es schnellen und guten Service! Vor allem aber ist das Restaurant für seine Authentizität und seinen frischen Fisch bekannt, der täglich vom hauseigenen Fischhändler geliefert wird.

Reisetipps:

Sie haben die Möglichkeit, verschiedene Pässe zu erwerben, mit denen Sie vergünstigt verschiedene Orte besuchen und Aktivitäten ausüben können. Je nach Pass ist auch der Transport im Preis mit inbegriffen, sodass Sie sich nach Belieben fortbewegen und die Stadt erkunden können.

Günstigster Reisezeitraum: vom 6. bis 9. Februar mit Easyjet


Wien

Warum dorthin?

Als Stadt, die für ihre Lebensqualität und Grünflächen bekannt ist, birgt die österreichische Hauptstadt "den Schlüssel zum urbanen Savoir-vivre". Dort finden Sie Restaurants, Cafés und Bars im klassischen Stil, die keine Wünsche offen lassen.

Wo essen?

Mozart’s Restaurant bietet eine ausgezeichnete, gehaltvolle und abwechslungsreiche Küche. Suppen, Hamburger, Steaks und Pommes, bei dieser grossen Auswahl findet garantiert jeder etwas. Gelüstet es Sie nach einer kleinen Mahlzeit für zwischendurch, sollten Sie das Vienna Sausage probieren, ein Schnellrestaurant, das Hot Dogs Ihrer Wahl serviert. Möchten Sie hingegen Wiener Spezialitäten entdecken, finden Sie diese im Wiener Wiazhaus in einer traditionellen Atmosphäre voller Charme.

Was und wo trinken?

Heisse Getränke sind in Wien besonders beliebt. Gehen Sie etwa ins Café Central oder Café Demel, wo köstliches Gebäck, Tees und heisse Schokolade Wiener Art serviert werden. Man sagt, dass man noch nie eine richtige Wiener Schokolade probiert hat, wenn man es nicht in Wien getan hat. Um einen netten Abend zu verbringen und ein paar Drinks zu geniessen, können Sie aus einer Vielzahl an Wiener Bars wählen. Probieren Sie doch einmal ein Glas Ingwer- oder Aprikosenpunsch in der Bar Amerlingbeisl, deren Garten sich ideal für Treffen und gute Gespräche anbietet.

Das Muss:

Versäumen Sie auf keinen Fall die Lutz Bar, die als die beste Cocktailbar der österreichischen Hauptstadt angesehen wird. In elegantem Rahmen bietet sich Ihnen dort eine grosse Auswahl und anschliessend können Sie im Club im Untergeschoss die ganze Nacht das Tanzbein schwingen.

Günstigster Reisezeitraum: vom 28. Februar bis 1. März mit Austrian Airlines


Nizza

Warum dorthin?

Geniessen Sie hier den atemberaubenden Blick auf das Meer, dessen Badeorte eines Postkartenbildes würdig sind, Feste, schmackhafte Gerichte mit mediterranen Aromen und endlose Spaziergänge zwischen den herrlichen Strassen und dem Strand.

Was unternehmen?

Es ist einfach schön, sich in der Hauptstadt der französischen Riviera zu verlieren. Shopping ist dort sehr spannend und beliebt: Zwischen Handwerksläden und lokalen Geschäften werden Sie sicher finden, wonach Sie suchen. Ein Spaziergang am Meer entlang, besonders an der Promenade des Anglais, ist eine tolle Beschäftigung für die ganze Familie. Kunstfreunde können das Matisse-Museum besuchen. Auch können Sie einen Ausflug zum Schloss der Stadt mit Blick auf die Bucht von Nizza machen.

Wo essen gehen?

Während Sie durch die Gassen schlendern, werden Sie mit Sicherheit auf einige Restaurants stossen, die sich mit ihren leckeren Gerichten aus Nizza um Ihre Geschmackssinne kümmern. Wir empfehlen Ihnen das Restaurant Le Jardin d'Hélène, wo Sie die berühmte Pissaladière, eine Art Zwiebelkuchen mit Sardellen und schwarzen Oliven, oder gebackene Zucchiniblüten verkosten können. Wenn Sie es eher süss mögen, empfehlen wir, das Gebäck Bugnes niçois mit Orangenblüten und Zitronenschale oder Krapfen mit feinem Akazienblütengeschmack zu probieren.

Wo den Abend verbringen?

Nizza hat auch schöne Abende in seinen Bars zu bieten, wie etwa auf dem Rooftop des Splendid Hotels, von wo aus Sie einen spektakulären Blick auf die Dächer der Stadt haben. Oder auch das El Merkado, eine sehr nette Bar in der Altstadt von Nizza, in der neben Cocktails auch Tapas serviert werden. Zwischen dem berühmten Pastis, Cocktails aller Art und verschiedenen Roséweinen, über die sich alle einig sind, ist Ihnen hier eine umfangreiche Auswahl geboten und Sie werden von der Vorzüglichkeit der angebotenen Produkte begeistert sein!

Günstigster Reisezeitraum: vom 6. bis 10. Februar mit Easyjet


Amsterdam

Warum dorthin?

Die Stadt Amsterdam mit ihrer trendigen Rock-, Hippie- und modernen Seite wird Ihnen sicherlich eine Abwechslung bieten. Mit ihrer Architektur, den Kanälen, Kähnen und Fahrrädern, wird Ihr Auge hier von Charme überwältigt sein.

Was besichtigen?

Amsterdam steckt voller Sehenswürdigkeiten, einige davon sind Museen. Besonders hervorzuheben ist das Rijksmuseum, das mit seinen 200 Ausstellungsräumen für nationale Kunst das bedeutendste der Region darstellt. Auch haben Sie die Möglichkeit, entlang der Kanälen zu spazieren, eine kurze Bootsfahrt zu machen, das Van Gogh Museum oder das Anne-Frank-Haus zu besuchen.

Was essen?

Wenn Sie ein typisches Gericht probieren möchten, empfehlen wir Ihnen, "Stamppots" zu bestellen. Diese Komposition aus Kartoffelpüree, Grünkohl und einer Wurst, ist das Gericht schlechthin, das Sie in die Kultur des Landes eintauchen lässt. Haben Sie keine Zeit, in einem Restaurant einzukehren, können Sie auch zu einem Bitterballen greifen. Gemeint sind frittierte Fleischbällchen, die mit Senf serviert werden - der niederländische Snack par excellence. Die Niederlande sind auch für ihre vielen Rezepte mit Äpfeln bekannt. Wenn Sie also dort sind, vergessen Sie nicht, eine Apple Pie zu probieren, ein köstlicher Apfelkuchen, der oft mit Schlagsahne serviert wird. Eine empfehlenswerte Adresse für hochwertiges Gebäck ist das Winkel Café.

Was trinken?

Was die Getränke anbelangt, steht Ihnen eine grosse Auswahl an Bieren zur Verfügung, angefangen beim berühmten Heineken, bis hin zu Amstel und Brand. Auch können Sie sich hier mit Genever, einem typisch niederländischen Schnaps, verwöhnen lassen.

Günstigster Reisezeitraum: vom 20. bis 24. Februar mit Easyjet.

Ausflüge, Apéros und gutes Essen rund um Europa sind grossartig, aber geht das auch ohne Kater?


Psssst: Wenn Sie vorhaben, sich in jeglicher Sprache etwas zu gönnen, gehen Sie nicht ohne Ihre Alpx Stay Fit, Ihr engster Verbündeter im Falle von übermässigem Alkohol- oder Lebensmittelkonsum. Im Wallis mit natürlichen Schweizer Produkten hergestellt, erleichtert es die Verdauung, gibt bei vorübergehender Müdigkeit neuen Schwung, hilft schneller nüchtern zu werden und vermeidet den Kater am nächsten Tag!

Für mehr Infos zu den Alpx-Produkten geht es hier entlang → Alpx Online Shop

Noch nicht überzeugt? Werfen Sie einen Blick auf unsere Bewertungen auf unserer Facebook Seite, dort finden Sie zahlreiche Liebeserklärungen unserer Kunden an unsere Produkte <3!

Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies und anderen Tags, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten, Funktionen für soziale Netzwerke freizugeben, die Anpassung des Inhalts der Website zu ermöglichen und die Zielgruppe der Website zu analysieren.

Mehr infos

  • Zurück
  • 0 Artikel
Lorem ipsum

pièce(s) - livrable de suite
0
CHF xxx
CHF xxx